start of page
Tourist-Information St. Blasien
Hochschwarzwald Tourismus GmbH
+49 (0)7652 - 1206 8550
Mo.-Fr. 9-12, 14-17 Uhr



Neu in 2018: Moderne Projektionstechnik »
Anmeldung

Sonderausstellung im Kreismuseum St. Blasien


(BZ) Die Domstadt St. Blasien verwandelt sich während der Domfestspiele ab Mittwoch, 15. August, für einige Abende in eine große Bühne, wenn das bildgewaltige Historienspiel „Säulen der Hoffnung“ aufgeführt wird. Während sich abends der Vorhang für 250 Darsteller öffnet, kann man tagsüber im Haus des Gastes, Museum des Landkreises im 2. Obergeschoss, die ergänzende Ausstellung „Eine Stadt spielt Theater – einst und heute“ besuchen. Die Schau widmet sich den Hintergründen der inzwischen 25-jährigen Geschichte der Domfestspiele. Es werden Original-Kostüme, Baupläne des französischen Dombau-Architekten D’Ixnard, Fotos der aktuellen sowie der vergangenen Aufführungen und auch filmische Szenen gezeigt.
Ferner präsentiert die Ausstellung Informationen zur Historie der Inszenierungen insgesamt, angefangen von der ersten Theatervorführung vor der Domkulisse 1926. Selbst eine „interaktive Wand“, die mit Eindrücken aus ungewöhnlichen Blickwinkeln bestückt und während der laufenden Festspiele auch von Besuchern aktualisiert werden kann, ist Teil der Schau. Wer also vom Lampenfieber der Festspiel-Stadt St. Blasien gepackt wurde, kann die Ausstellung bis zum 31. Oktober jeweils dienstags bis sonntags von 14.30 Uhr bis 17 Uhr besuchen.
Anmeldung

Kartenvorverkauf für die Domfestspiele 2018:

St.Blasien freut sich auf die Domfestspiele 2018
Seit dem 1. Dezember 2017 läuft der Kartenvorverkauf für das Openair-Konzert und für die Festspiele auf der Freilichtbühne vor dem Dom in St. Blasien.
120 Sängerinnen und Sänger des Festspielchors bringen, jeweils nachmittags um 17.00 Uhr, zusammen mit der Staatsphilharmonie Brest am 17., 18. und 19. August die Carmina Burana auf der Freilichtbühne vor dem Dom zur Aufführung.
Über 250 Mitwirkende werden unter der Regie von Wolfgang Endres vom 15. bis zum 19. August jeweils ab 21.00 Uhr das von Wolfgang Endres verfasste Freilichtspiel „Säulen der Hoffnung“ in Szene setzen. Ein ganz besonderes Highlight werden die auf die Domfront projizierten Bühnenbilder werden, die einen Großteil der Kulissen ersetzen.
Karten mit Reservierung Ihres Wunschplatzes können erworben werden bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, oder unter der Buchungshotline +(0)7652/1206-8550 oder im Internet auf www.reservix.de

» auf unserer Ticketseite haben wir zwei direkte Weiterleitungen auf die entsprechenden Buchungsseiten bei reservix für Sie eingerichtet!

Weitergehende Infos, insbesondere Inhaltsangaben zum Freilichtspiel „Säulen der Hoffnung“ finden Sie hier auf dieser Webseite.
Anmeldung

Regisseur Wolfgang Endres | Domfestspiele St. Blasien Vorwort des Regisseurs Wolfgang Endres

2018 feiern die Domfestspiele St. Blasien ihr 25 jähriges Bestehen. Das bedeutsamere Erinnern richtet sich auf das Jahr 1768: Vor 250 Jahren ist das Kloster St. Blasien völlig niedergebrannt. Auf den Grundmauern dieser Brandruine hat Fürstabt Martin Gerbert das Kloster wieder aufbauen und den Kuppeldom, ein völlig neues Meisterwerk der Baukunst, errichten lassen. Dieses Ereignis steht im Mittelpunkt der
6. Domfestspiele 2018.
Mehr zum Inhalt des Stückes und weitere Informationen erfahren Sie in den nachfolgenden Rubriken.

» aktueller Probenplan
Anmeldung

Adrian Probst, Bürgermeister und Intendant der Domfestspiele St. Blasien Adrian Probst - Bürgermeister und Intendant

Das gesamte Festspielteam freut sich, den neuen Bürgermeister von St. Blasien willkommen zu heißen.
Bereits vor der Wahl hat er sich als Mitspieler in das Festspielteam integriert und übernimmt nun als
Bürgermeister und Intendant die Verantwortung für die kommenden Domfestspiele.
Anmeldung

Titel Programmheft






Das Programmheft

Das Programmheft zu den Domfestspielen 2018 ist gedruckt.
Hier stellen wir die interessante, informative Broschüre zum download zur Verfügung.
Zum Herunterladen des Programmheftes einfach auf den nachfolgenden Link klicken.
Programmheft_Domfestspiele_2018_DS_web.pdf Anmeldung

Pestdoktor | Domfestspiele St. Blasien Das Stück

Der berühmte Fürstabt Martin Gerbert hatte als fünfjähriger Bub ein einschneidendes Erlebnis: Eines Nachts wütete eine Feuersbrunst, seine Heimatstadt Horb brannte fast völlig nieder. Das Stück zeigt Stationen im Leben des Fürstabts, dem späteren Erbauer der „Säulen der Hoffnung“ – des Doms zu St. Blasien.
Es zeigt, wie Menschen den Blick selbst nach Katastrophen immer wieder in die Zukunft gerichtet haben. Für viele waren und sind ihr Gottvertrauen, ihre Zuversicht und Tatkraft wie Säulen der Hoffnung.
Hoffnungslosigkeit und Hoffnung – Angst und Zuversicht – Misstrauen und Vertrauen – Gut und Böse: Das Stück offenbart uns Menschen den stetigen Wechsel zwischen den Polaritäten der Welt, in der wir leben.






Die Inszenierung

In seinem mutigen und weitsichtigen Handeln hat der Fürstabt nicht nur die Zeichen seiner Zeit erkannt,
sondern weit darüber hinaus gedacht. Er hat sich als wahrer Visionär erwiesen. Das soll in der Inszenierung
bildhaft herausgestellt werden:
Hildegard von Bingen | Domfestspiele St. Blasien Die Großbildprojektion mit einem 3D – Video-Mapping auf der Fassade des Domes wird eine mystische Wirkung erzeugen.

Dabei werden zwei historische Größen “aus den Türmen des Domes” das Geschehen auf der Bühne begleiten: Zum einen der Seher und Pestarzt Nostradamus alias „Pestdoktor Dr. Schnabel“, der in düsteren Bildern die Zukunft beschrieb. Eine Gruppe Jugendlicher heutiger Zeit verfolgt das mysteriöse Geschehen, findet in ihren Smartphones eine Auflösung dieser rätselhaften Verse finden und wird dem Publikum die Prophezeiung erklären.
Als Gegenpol dazu setzt die berühmte Heilige Hildegard von Bingen hoffnugsfrohe Botschaften wie diese
entgegen:

» Brennt in deiner Seele Gottvertrauen,
findest du Kraft, Zerstörtes wieder aufzubauen.
Aus der Wurzel von Vertrauen und Glaube wächst Hoffnung,
die Wunden heilt, und Neues wird aufblühen in Größe und Schönheit –
getragen von Pfeilern des Glaubens und Säulen der Hoffnung. «

Das Stück zeigt in einer virtuellen wie auch wirklichen Gegenwart, wie Vertrauen auf die Erfahrungen der
Vergangenheit baut, und Hoffnung ihren Mut aus der Zukunft bezieht.

» mehr Infos zum Stück und der Inszenierung...
Anmeldung



Kostümparade April 2018 »
Anmeldung


Impressionen der Domfestspiele 2013 »